Revolution, von Hari Kunzru

London, Anfang der 60er Jahre. Ein junger Mann wächst in kleinbürgerlicher Familie auf und will sich emanzipieren. Gerät in die Ostermarschbewegung und kommt dabei ins Gefängnis. Es folgt eine Radikalisierung die Auswirkungen bis in seine späten Jahre hat. Der Roman spannt den Bogen bis zum 50. Geburtstag des Mannes……

This entry was posted in - politische Literatur, - Romane, - Zeitgeschichte, Lesen and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *