John Updike – Landleben

John Updike – Landleben.

Mir gings recht durchwachsen beim Lesen dieses Romans. Und ähnlich widersprüchlich – auch im sprachlich technischen – wie in den Rezensionen hier auf Perlentaucher.de. Zwischen Angeregtheit und Spannung und manchmal ein wenig Fadesse.  So im Sinne, jetzt muss er schon wieder eine flachlegen ….

p.s. kaufen und den engagierten Buchhandel mit persönlicher Betreuung und Beratung in Wien unterstützen:

This entry was posted in - Romane, Lesen and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.