Pannendienst für mein Liegetrike

Einer der Punkte an die ich am Anfang gar nicht gleich gedacht habe bei der Anschaffung meines Liegetrikes mit Elektrohilfsmotor…..

Als schwer Gehbehinderter “darf” ich auch keine Panne haben. In ein Taxi geht mein Radl (2.05 m Länge, falten ist für mich schwer) nicht rein, ich selbst kann – da ich nur kurz stehen kann-  auch nichts selbst reparieren. Ein einfacher Patschen wurde so schon (spätabends im finsteren und kalt war es auch) zum ziemlichen Problem. Damals hab ich den ARBÖ Pannendienst mit Abschleppung erstmals gebraucht. Das war gar nicht so einfach, weil sowohl Pannendienst als auch Abschleppdienst nicht auf relativ unhandliche Liegedreiräder mit Elektrohilfsmotor (mein Mad Max von Steintrike ist 2,05m lang und alles in allem ca 20kg schwer) eingerichtet waren. Die MitarbeiterInnen des ARBÖ haben sich aber als flexibel und vor allem lernbereit erwiesen, und so wurde das Problem gelöst und mein Trike in meine Garage abgeschleppt.

Mittlerweile haben wir ein Produkt ausgehandelt, das auch für andere nicht (Auto) mobilisierte – ich denke jetzt als erstes an E- Bike FahrerInnen und behinderte Menschen mit Elektro Fahrrad oder Scooter – interessant sein könnte.

ich zitiere:

“Wir haben für körperbehinderte Verkehrsteilnehmer zwei Angebote im Programm:

Körperbehinderte Autofahrer und ARBÖ-Sicherheits-Pass (inklusive Leistungen des Technischen Dienstes für Person und Kraftfahrzeug). Mitgliedsbeitrag EUR 30,70, Prämie für den Sicherheits-Pass EUR 37,70

Verkehrsteilnehmer ohne Kraftfahrzeug und ARBÖ-Freizeit-Sicherheits-Pass (inklusive Leistungen für die Person und nicht motorisierte Fahrzeuge bzw. Elektro-Fahrzeugen).
Mitgliedsbeitrag EUR 16,00, Prämie für den Freizeit-Sicherheits-Pass EUR 22,00″

Die Details für die Nicht KFZ FahrerInnen sind hier zu finden:

Freizeit-Sicherheits-Pass.

Für mich fährt es sich so viel beruhigter…

This entry was posted in - Mobilität, Liegetrike, Tipps and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Pannendienst für mein Liegetrike

  1. Pingback: Liegetrike für Behinderte und ÖBB | manfred schindler

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *