“Thema” thematisiert in ORF 2 Rund ums Lipödem/Lymphödem

Die ORF Sendung “Thema” thematisiert die Lebenssituation von Lipödem und Lymphödemerkrankten. Ausstrahlung für morgen, Montag 9.5. um 21h10 geplant.

Edit: wieder verschoben! Aktuelle Themen jeweils kurz vor Austrahlung auf: http://tvthek.orf.at

Für alle die morgen abend keine Zeit haben: ORF Informationssendungen sind ab dem darauffolgenden Werktag für die Dauer einer Woche auf http://tvthek.orf.at “nachzuschauen”.

Ani Gülgün Mayr hat dazu auch Dr. Menzinger und mich als VertreterInnen der Österreichischen Lymph-Liga interviewt.

“Schuldlos fett”

Lipoedem

© Lymphzentrum Wolfsberg

Derya Schuberth hat sich jahrelang mit Diäten und Sport geplagt, doch die unansehnlichen Fettwucherungen am Körper der jungen Frau wurden nicht weniger. Die lebenslustige 34jährige Künstlerin verlor ihre Lebensfreude, die Schmerzen wurden unerträglich, ihr Körper deformiert. Ihr Partner trennte sich von ihr. Derya Schuberth leidet am Lipödem. Die einzige Möglichkeit, diese krankhafte Häufung von Fettgewebe zu bekämpfen, seien Fettabsaugungen, sagt Universitätsprofessorin Dr. Schuller-Petrovic. Doch die Kosten dieses teuren Eingriffes werden von den Krankenkassen sehr selten bis gar nicht übernommen. Ani Gülgün-Mayr über den Leidensweg betroffener Frauen.

via tv.ORF.at.

This entry was posted in - Lymphödem and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to “Thema” thematisiert in ORF 2 Rund ums Lipödem/Lymphödem

  1. Pingback: Thema im ORF zu Lipödem/Lymphödem | manfred schindler

  2. Ich habe diese Sendung gesehen und war eigentlich sehr negativ beeindruckt darüber,
    dass man so Unprofessionelles in eine Sendung verpackt !
    Ich bin selbst an beiden Beiden an einem Lipo-Lymphödem erkrankt und kenne
    mich doch ein wenig aus.
    Tut das jemand nicht, könnte er nach dieser Sendung glauben, eine Absaugung
    ist das Allheilmittel – dem ist nicht so ! Also man sollte schon Fachleute und keine
    Schönheitschirurgen ( diese Sendung vermittelte eher den Eindruck einer Werbe-
    sendung für dieselben ! ) – zu Wort kommen lassen. Und wir, die Betroffenen wissen,
    das dies eine lebenslange Krankheit ist, die sehr viel Selbstdisziplin abverlangt !
    Davon war in der ganzen Sendung nicht eine Sekunde die Rede ! Also bitte in Zukunft
    besser recherchieren ! MFG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *