Methoden des Miteinander (u.a. ich über die Planungszelle)

Einladung:

12-03-29 Einladung MeMi_Teil3.

Das Energiefeld Wien der Gemeinwohl Ökonomie
lädt in Zusammenarbeit mit der Hochschülerschaft der BOKU Wien zur Vortragsreihe
Methoden des Miteinander – Teil 3
Do, 29.3.2012, 19:00
BOKU Wilhelm Exner Haus Hörsaal EH04 (2. Stock)
Peter Jordan Straße 82, A-1180 Wien

Könnte der bewusste Umgang miteinander im Rahmen des zivilgesellschaftlichen Engagements für eine bessere gerechtere Welt sogar wichtiger sein als die Inhalte, bei denen einzelne Organisationen zwar unterschiedliche Schwerpunkte setzen, deren Grundwerte aber konvergieren? Warum konnten bisherige Ansätze oft nur mäßigen Erfolg verbuchen? Vielleicht weil sie (unbewusst) in ihrer internen Struktur genau dieselben Muster wiederholt haben, die sie an der äußeren Welt, in der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft kritisierten?
Wir wollen uns und alle Interessierten informieren, wie es anders gehen könnte. In einer losen Vortragsreihe werden wir ab Jänner 2012 einmal pro Monat zwei bis drei 20-minütige Impulsvorträge zu Erfahrungen von Gelingen und Scheitern des zivilgesellschaftlich engagierten Zusammenarbeitens sowie zu neuen Methoden, die sich bewährt haben, hören und darüber diskutieren.
Beim dritten Termin am 29. März wird zuerst ein methodischer Ansatz präsentiert, der Denk- und Machtstrukturen verändern kann und in allen Lebenslagen hilfreich ist. Danach werden zwei Methoden zur partizipativen Planung und Entscheidungsfindung vorgestellt.
• Gabriele Grunt: Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg – mit Sprache lebensdienliche Beziehungen gestalten.
• Simon Wolfer: Liquid Democracy. Delegiertes Wählen – flexible Anwendung von direkter und repräsentativer Demokratie, auch via Internet.
• Manfred Schindler: Planungszelle nach Peter C. Dienel – ein Verfahren zur Bürgerinnenbeteiligung mit dem Nebeneffekt politischer Bildung.
Moderation: Floor Wolff, GWÖ Wien

This entry was posted in Events, Politik and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *