Tag Archives: Nationalsozialismus

WEXBERG-KUBESCH, Anna :: Vergiss nie, dass Du ein jüdisches Kind bist, Der Kindertransport nach England 1938/39

WEXBERG-KUBESCH, Anna Vergiss nie, dass Du ein jüdisches Kind bist Der Kindertransport nach England 1938/39 110 Seiten 14.90 € ISBN: 978385476-410-6 Erscheinungstermin Mai 2013 WEXBERG-KUBESCH, Anna Vergiss nie, dass Du ein jüdisches Kind bist Der Kindertransport nach England 1938/39 Der … Continue reading

Posted in - politische Literatur, - Sachbuch, - Zeitgeschichte, Lesen | Tagged , , , | Leave a comment

Junger Salon. Wiederaufnahme:: Nachricht vom Verlust der Welt

Anlässlich der 75. Wiederkehr der Reichspogromnacht am 9.11.1938 zeigt der Junge Salon von 8. bis 10. November 2013 die Produktion “Nachricht vom Verlust der Welt”. Auch der Kurzfilm “fünfzehn.” wird jeweils vor den Theatervorstellungen wieder gezeigt. Die Stadtrundgänge bieten einen … Continue reading

Posted in - politische Literatur, - Romane, - Zeitgeschichte | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Die «fünfte Kolonne» | Erica Fischer Königskinder

Erica Fischer beschreibt in diesem Roman nicht nur die Geschichte ihrer Eltern und wie sie zusammen lange nicht kommen konnten. Es ist auch die Geschichte Englands und Australiens in den Jahren 1939 bis 1942 als auch viele – auch jüdische … Continue reading

Posted in - politische Literatur, - Romane, - Zeitgeschichte, Lesen | Tagged , , , , | Leave a comment

Irvin D. Yalom: Das Spinoza-Problem. btb Verlag

Ich liebe diese Kombination aus umfangreichem Wissen in Geschichte und Philosophie, sowie psychoanalytischer Betrachtung der älteren und jüngeren Geschichte und ihrer handelnden Individuen. IRVIN D. YALOM Das Spinoza-Problem Roman Originaltitel: The Spinoza Problem Aus dem Amerikanischen von Liselotte Prugger DEUTSCHE … Continue reading

Posted in - Körper, Seele, - Romane, - Zeitgeschichte, Körper, Seele, Ganzheitsmedizin, Lesen | Tagged , , , , , | Leave a comment

Familientreffen. Eine Spurensuche: Susanne Pollak

Eine sehr berührende Lebensgeschichte der Familie von Susi Pollak als Roman. Gebundene Ausgabe: 288 Seiten Verlag: Picus Verlag Ges. mbH (April 1998) ISBN-10: 3854522584 ISBN-13: 978-3854522584 Es gibt auch eine sehr schön aufgemachte und Illustrierte französische Übersetzung. Infos zu allen … Continue reading

Posted in - politische Literatur, - Romane, Lesen | Tagged , , , | Leave a comment

Quote für Wotan und Alarich

Quote für „Wotan“ und „Alarich“ Jeder zweite freiheitliche Landtagsmandatar ist Mitglied einer deutschnationalen Burschenschaft. Von Christa Zöchling via • profil online • Quote für Wotan und Alarich • Medien.

Posted in Politik | Tagged , , , , | Leave a comment

Erica Fischer – Himmelstraße – Geschichte meiner Familie

sehr berührend, zeitgeschichtlich interessant und sehr offen autobiographisch die Familiengeschichte von Erica Fischer Rowohlt Bücher :: Erica Fischer, – Himmelstraße – Geschichte meiner Familie. p.s. kaufen und den engagierten Buchhandel mit persönlicher Betreuung und Beratung in Wien unterstützen: a. punkt … Continue reading

Posted in - Romane, - Zeitgeschichte, Lesen | Tagged , , , , , | Leave a comment

Heimliches Begehren: Eine Verbotene Liebe in Wien

 von Ines Rieder (Autorin), Diana Voigt + (Autorin)   Eine sehr spannende Lebensgeschichte eines langen Frauenlebens (das ganze 20.Jahrhundert) einer Wiener konvertierten Jüdin und ihrer Lieben. Darum herum sehr genau recherchiert die politischen Rahmenbedingungen.

Posted in - Gender, - politische Literatur, - Romane, - Zeitgeschichte, Lesen | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Werbung für Martin Graf

Da verschlägt es einem ja die Sprache…. Nachstehender Artikel erschienen im neuen Bezirksjournal. Die haben wirklich keinen Genierer. “Meinungsaustausch” mit einem der den antifaschistischen Grundkonsens in Frage stellt…. Da solllten sich wirklich alle überlegen dort zu inserieren. Damit können wir … Continue reading

Posted in Politik | Tagged , , | Leave a comment

Ruth Klügers Weiter leben

Das  “Eine Stadt, ein Buch” 2008 in Wien. Und das ist mehr als berechtigt. Literarisch und weil es ein wichtiges Thema dieser Stadt betrifft. Den Umgang der Wienerinnen und Wiener mit den Menschen die plötzlich nur mehr die Juden waren. … Continue reading

Posted in - Romane, Lesen | Tagged , , , , , , | Leave a comment