ÖBB vs. Google: Keine Fahrplandaten für Google Maps

zu diesem Artikel im Online Standard:

ÖBB vs. Google: Keine Fahrplandaten für Google Maps – Suchmaschinen – derStandard.at › Web.

Die Application der OBB ist von der Funktionälitat nicht wirklich vergleichbar mit jener von Google Maps. Bei Scotty muss ich schon wissen mit welcher Linie bzw. von welcher Haltestelle aus ich wegfahren will (und wo die nächste Haltestelle bei Zielort ist). Mit Maps kann ich den günstigsten Weg von einer bestimmten Adresse zu einer bestimmten Adressse suchen. Am iPhone mit seiner Positionsbestimmung und der Integration des Adressbuches in die Application geht das noch einfacher.

Abgesehen davon dass Handy/Smartphone BesitzerIn nicht iPhone heißt.

Ich finde es auch aus Sicht der ÖBB strategisch falsch die Daten nicht zur Verfügung zu stellen. Die ÖBB haben die Aufgabe möglichst viele Menschen auf die Schiene bzw in Öffis zu bringen und sollten es daher den potentiellen BenutzerInnen so leicht als möglich machen Öffis zu benutzen.

Gut dass die Wiener Linien und VOR an einer Lösung arbeiten. Allerdings höre ich davon auch schon eine Weile.

p.s. die angekündigte iPhone Version von anachb.at (die eine Integration von Radverkehr auch in Kombination mit öffentlichen Verkehsrmitteln bietet, sollte dieser Tage im iTunes Store zur Verfügung stehen.

Ergänzung 16.6.2010 17h30:

Google hat vor kurzem  (Tage bis Wochen) das Interface umgestellt und dabei – im Gegensatz zu maps.google.ch – die Öffentlichen Verkehrsmittel im Auswahlfeld rausgenommen, die bis dahin noch als Symbolbild ange´geben waren. Macht man so was, wenn man nur auf die Daten wartet um sie wieder einzubinden? In der Schweiz funktioniert im übrigen die Abfrage auch öffentlicher Verkehrsmittel bei Google Maps

Screenshots siehe hier:

Edit (17.5.2011): siehe dazu auch:

http://help.orf.at/stories/1682857/

This entry was posted in - Mobilität, - Verkehr and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to ÖBB vs. Google: Keine Fahrplandaten für Google Maps

  1. Pingback: Qando und SMS Ticket Bestellung Wiener Linien | manfred schindler

  2. Pingback: Keine österreichischen Fahrplandaten für Google Maps | manfred schindler

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.